Karten

In der zweiten Auflage werden eine Reihe von Karten aufgenommen, die zeitliche Vergleiche zu verschiedenen Themen auf Kreisebene ermöglichen.

Folgende Karten wurden dazu erstellt:

 

 

 

Technische Hinweise

Alle Karten wurden mit open source Software erstellt. Dabei wurde mit der Programmiersprache R über die Verknüpfung von verschiedenen Datensätzen und Shapefiles ein Code erzeugt, der mit dem auf raphael.js basierenden jQuery plugin Mapael von Vincent Brouté eingebunden wurde. Die Shapefiles wurden dabei zuerst mit Mapshaper in SVG-Dateien umgewandelt. Da hier die Darstellung der statistischen Verteilungen im Vordergrund steht, wurden die Geometrien dabei zunächst mit einem Algorithmus (Visvalingam / weighted area) vereinfacht. Die Farbcodierungen wurden jeweils so gewählt, dass sie in Karten zu einem Thema zu den verschiedenen Zeitpunkten vergleichbar sind. Beispiel: Der Grünwert für die Bevölkerungsdichte „100-200 Personen auf einen Quadratkilometer“ ist 1885 identisch mit demjenigen von 1925 und 2011 usw. Es wurden stets gleiche Klassenbreiten verwendet, bei sehr geringen Fallzahlen wurden jedoch im Einzelfall äußere Werte zu einer letzten Klasse zusammengefasst. Für die Farbauswahl wurde die Seite colorbrewer2.org von Cynthia Brewer verwendet. Für die Verknüpfung der Statistiken mit den Kartendaten erwies sich neben der Software QGIS die Wikipedia-Karte Deutsches Reich, Verwaltungsgliederung 1900 von Maximilian Dörrbecker (Chumwa), die vor allem auf einer Karte von Ulrich Schubert basiert, als außerordentlich hilfreich.

Die prinzipielle Vorgehensweise ist in Rahlf T. (2018) Interaktive Visualisierung mit JavaScript: Highcharts und Mapael. In: Datenvisualisierung mit R. Springer Spektrum, Berlin, Heidelberg, S. 439-475 erläutert und wird in der Dokumentation der Neuauflage für die einzelnen Karten detailliert beschrieben.

Quellen der Shapefiles

Für die Karten der kleineren Verwaltungsbezirke (Kreise) 1882 bis 1933: MPIDR [Max Planck Institute for Demographic Research] and CGG [Chair for Geodesy and Geoinformatics, University of Rostock] 2011: MPIDR Population History GIS Collection (partly based on Hubatsch and Klein 1975 ff.) – Rostock.

Für die Karte der Wahlkreise des Kaiserreiches: Ziblatt, Daniel / Blossom, Jeffrey C., Electoral District Boundaries, Germany, 1890-1912, Cambridge, Massachusetts: Harvard Geospatial Library.

Für die Karten 2011 bis 2017: © GeoBasis-DE / BKG 2011-2017.